09.12.2019

Land übernimmt die besten Forst-Azubis – Landwirtschaftsministerin Dalbert kündigt Übernahme von Auszubildenden an – Prüfungsdurchschnitt mindestens 2,5

Magdeburgerforth. Das Land Sachsen-Anhalt wird auch im Jahr 2020 die besten Forstwirtinnen und Forstwirte mit einem Prüfungsdurchschnitt von mindestens 2,5 übernehmen. Sowohl im Landesforstbetrieb als auch im Landeszentrum Wald stehen dafür Stellen zur Verfügung.

Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert kündigte heute im Forstlichen Bildungszentrum (FBZ) in Magdeburgerforth die Übernahme an: „Wir benötigen im Forstbereich gut ausgebildete Nachwuchskräfte, um den Waldumbau in Zeiten der Klimakrise zu begleiten. Wir wollen die jungen Menschen gern hier im Land halten. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder versprechen können: Wir übernehmen euch. Den besten Auszubildenden wird direkt nach ihrem Abschluss ein Arbeitsvertrag angeboten.“

Die Ausbildungsdauer zur Forstwirtin bzw. zum Forstwirt beträgt regulär drei Jahre und erfolgt als duale Ausbildung. Die praktische Ausbildung findet in Forstbetrieben in ganz Sachsen-Anhalt statt. Für die fachtheoretische Ausbildung ist die Berufsschule zuständig, die den Unterricht blockweise am Forstlichen Bildungszentrum in Magdeburgerforth durchführt.

 

 

_______________________________  

Quelle:
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt 
Pressestelle 
Leipziger Str. 58 
39112 Magdeburg 
Tel: (0391) 567-1950 
Fax: (0391) 567-1964 
Mail: pr(at)mule.sachsen-anhalt.de

 

 

URL:http://claudia-dalbert.de/meine-themen/landwirtschaft/landwirtschaft-volltext/article/land_uebernimmt_die_besten_forst_azubis_landwirtschaftsministerin_dalbert_kuendigt_uebernahme_von_auszubildenden_an_pruefungsdurchschnitt_mindestens_25/