16.02.2016

Verunreinigung von Raps mit gentechnisch verändertem Raps

Kleine Anfrage (KA 6/9049) mit Antwort der Landesregierung (Drs. 6/4813) vom 16.02.2016.

Abgeordnete Prof. Dr. Claudia Dalbert (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

 

Laut einer Berichterstattung des MDR vom 9. Dezember 2015 wurde in Sachsen-Anhalt auf einer Fläche von 60 Quadratmetern Raps ausgesät, der mit gentechnisch verändertem Raps verunreinigt war. Der gentechnisch veränderte Raps sei nicht zugelassen und entfernt worden.

 
Ich frage die Landesregierung:

  1. Wie konnte es zu der Aussaat von gentechnisch verändertem Raps kommen?

  2. Wie und durch wen wurde die Verunreinigung mit gentechnisch verändertem Raps festgestellt?

  3. Zu welchem Zeitpunkt wurde gesät und zu welchen Zeitpunkten wurde die Verunreinigung erkannt und entfernt?

  4. Um welche Rapssorte handelt es sich bei dem gentechnisch veränderten Raps? Bitte die Bezeichnung der Firma nennen.

  5. In welchem Umkreis der betroffenen Flächen und in welchem Zeitraum wird das Auftauchen dieses gentechnisch veränderten Rapses untersucht?
Kategorien:Parlament Umwelt
URL:http://claudia-dalbert.de/meine-themen/parlament/kleine-grosse-anfragen/volltext-kleine-anfragen/article/verunreinigung_von_raps_mit_gentechnisch_veraendertem_raps/